Willi Vitos Homestory

//Willi Vitos Homestory

Willi Vitos Homestory

Gourmet Willi Vito hat ein neues Zuhause gefunden. Ich würde glatt mal behaupten, etwas Besseres konnte ihm nicht passieren. Aber Achtung, keine voreiligen Schlüsse. Er wurde auch in seinem alten Zuhause sehr geliebt, gerade deswegen haben seine Besitzer sich entschlossen, Willi Vito einen Einzelplatz zu suchen. Er hatte zunehmend Probleme mit dem anderen Rüden und reagierte mehr und mehr recht explosiv, wenn ihm dieser auch nur zu Nahe kam. Umgekehrt gab es keinerlei Probleme, im Gegenteil. Willi Vito legte sich zu seinem vertrauten Kumpel und suchte auch den Körperkontakt, aber wenn das von seinem vierbeinigen Freund ausging war das für ihn ein riesengroßes Problem.

So begaben wir uns auf die Suche, um für diesen tollen Kerl ein Zuhause zu finden, in dem er Einzelprinz sein darf.

Es gab einige sehr liebe und nette Interessenten, aber irgendwie wollte der Funke dann doch nicht überspringen. Bis zu dem glücklichen Moment, als ihn seine jetzigen „Eltern“ entdeckten. Lange Telefonate wurden geführt, das erste Kennenlernen dauerte noch viiiiiel länger und dann ging am Ende alles ganz schnell.

Willi Vito fühlte sich in seinem neuen Zuhause ganz schnell so, als sei er immer schon dort gewesen. Und wie unser Willi Vito so ist, hat er in seiner alten Gewohnheit sofort das Sofa für sich eingenommen und hat dort die erste Nacht sehr ruhig und entspannt geschlafen.

Sein ehemaliges Frauchen hat eine akribische Beschreibung und Anleitung von Willi Vito verfasst, damit es ihm auch wirklich an nichts mangelt. Verhaltensweisen, Futterzusammensetzungen, Gewohnheiten und Vorlieben wurden aufgeschrieben.

Jetzt, nach einigen Wochen und intensiven Gesprächen mit den neuen Besitzern kann man wohl wirklich abschließend sagen – das neue Zuhause ist ein 6er im Lotto für diesen tollen Kerl. Er wird geliebt und ich glaube, er liebt auch schon zurück. So soll es sein.

Und jetzt noch ein kleines Bonbönchen: Seine neuen Besitzer haben sich ein neues Auto angeschafft, damit der Prinz Willi Vito bequem ein- und aussteigen kann. Das ist jetzt sein Vito-Mobil. Ich finde es OK, wollen wir mal nicht päpstlicher sein als der Papst 🙂 🙂 🙂

Auf dem Titelbild sieht man übrigen Willi Vito nach dem Frühstück – es gibt immer ein Brot mit Quark, eine alte, liebgewonnene Gewohnheit, die natürlich auch beibehalten wird. So wünscht man sich eine erfolgreiche Vermittlung.

Wir besuchen Willi Vito demnächst, dann haben wir bestimmt noch die eine oder andere Anekdote im Gepäck.

 

By | 2017-03-01T19:17:45+00:00 März 1st, 2017|Zuhause gefunden|0 Comments

Leave A Comment

News abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse für das Abonnieren unseres Newsletters an.

Neuste Kommentare