Hier kommt ein Bericht über Greta, eine 10jährige Dackelmix-Hündin, die sehr schwer erkrankt ist. Greta kam vor  9 Jahren aus Kroatien zu ihrem Frauchen. Die Beiden gingen durch dick und dünn, Greta liebt ihr Frauchen sehr und sorgt für viel Sonnenschein in deren Leben.

Vor knapp einer Woche, exakt am 09. April 2021, rief  mich das Frauchen von Greta an und berichtete mir von Gretas Zustand. Wir haben in all’ den Jahren nie den Kontakt zueinander verloren und das stimmt mich immer wieder froh.

Nach einem überstandenen Zwingerhusten  war Greta schlapp und verweigerte ihr  Futter. Am 25. März 2021 erfolgte eine Kontrolluntersuchung bei einem Tierarzt, Blut- und Urin wurden untersucht. Am 30. März 2021 lag dann die Diagnose auf dem Tisch. Greta hat eine chronische Niereninsuffizienz mit allen einhergehenden Symptomen (Übelkeit, mag nicht fressen, schlapp, schwarzer Kotabsatz, enormer Gewichtsverlust). Im Termin am 30. März hat die behandelnde Tierärztin dringend zur sofortigen Einschläferung geraten. Die Werte sind so schlecht, eine Besserung ist nicht in Sicht.

Das Frauchen von Greta hat mir eine Vollmacht ausgestellt (DS-GVO konform), so dass ich mit der Tierärztin sprechen durfte. So schlimm wie es ist – für Greta gibt es keine Chance, die Einschläferung wäre eine Gnade. Gretas Frauchen sträubt sich, ihre Hoffnung, dass Gretas Werte sich so weit stabilisieren, dass sie noch eine Weile bei ihr bleiben kann, ist groß.

Die Situation wird nicht leichter –  Gretas Frauchen äußert, dass sie es am liebsten hätte, wenn Greta zu Hause in ihren Armen “einschläft”. Klar, das ist der fromme Wunsch jedes Tierbesitzers, in den seltensten Fällen geht dieser Wunsch in Erfüllung.

In Kurzform: Es ist gelungen, Gretas Frauchen zu überzeugen, Greta zu erlösen. Und die kleine, große Greta steht heute, 17. April 2021, auf dem Behandlungstisch, wedelt noch einmal mit dem Schwänzchen Richtung Frauchen und ist dann losgelöst von ihren Schmerzen.

Mein Dank geht auch an die Tierarztpraxis, die sich mehr als kooperativ gezeigt hat.

Mach’s gut Greta, Du kleine, große Hundedame.