In der Kürze liegt die Würze

//In der Kürze liegt die Würze

In der Kürze liegt die Würze

Bis jetzt habe ich immer gerne im 7-Tage-Rhythmus Revue passieren lassen, dieses Intervall muss ich jetzt verkürzen.

Samstag kamen Irma (jetzt schon liebevoll Irmchen genannt) und Nella zu uns. Irma war schwer verletzt, ich habe berichtet. Für Dienstag, also gestern, war Dank perfekter Organisation der Termin in der Tierklinik gemacht. Irma war also gestern morgen auf dem OP Tisch, Femurkopfresektion. Das ist nichts besonders schlimmes, garantiert dem Hund aber ein beschwerdefreies Laufen. Gestern nachmittag konnten wir unser Irmchen bereits abholen, sie hat alles gut überstanden. Nur Hunger hatte die Arme. Den hat sie ja sowieso immer und war überglücklich, endlich eine nahezu regelmäßige Futterstelle gefunden zu haben. Dann kommt sie zu uns Tierschützern und muss erst mal Kohldampf schieben. Hoffen wir, dass Irmchen die deutsche Gastfreundschaft trotzdem zu schätzen weiss und uns die Tortur verzeiht. Ihre Chancen wären sonst nicht so gut, aber ob der Hund das versteht? Wir bemühen uns, ihr das nahezubringen.

Für Nella haben wir bereits Interessenten, sieht sehr gut aus. Und jetzt kommt’s: Wir haben ganz, ganz, ganz tolle Menschen für unseren Yannik gefunden. Und für Toni und  Grace. Natürlich gibt es separate Berichte, hier wie schon in der Überschrift nur mal ganz kurz. Wir sind völlig fertig, aber völlig glücklich. Wer im Tierschutz unterwegs ist weiss, wieviel Arbeit dahintersteckt. Aber: Jeder einzelne Hund bekommt ein so tolles Zuhause und das ist, was am Ende zählt.

Dafür machen wir, was wir so machen. Und das ist gut so!

By | 2017-06-26T15:35:04+00:00 Juli 30th, 2014|Tagebuch|0 Comments

Leave A Comment

News abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse für das Abonnieren unseres Newsletters an.

Neuste Kommentare