Pluto’s Homestory

//Pluto’s Homestory

Pluto’s Homestory

Pluto Übergabe 21.12.2014
Wir haben Pluto gestern, noch rechtzeitig vor Weihnachten, in sein neues Zuhause gebracht. (Nein, er ist KEIN Weihnachtsgeschenk).

Der Abschied war wirklich ein sehr emotionaler Moment und seine ehemaligen Besitzer sind sehr, sehr traurig. Manchmal gibt es aber im Leben Situationen, wo man sich von geliebten Tieren verabschieden muss. Das wünscht man sich nicht, auf jeden Fall war das bei Plutos Besitzern so. Sie haben ganz im Sinne des Hundes entschieden und sehr verantwortungsvoll gehandelt.

Pluto wurde von seinen neuen Besitzern heiss ersehnt. Da wurde geplant, verworfen, eingekauft, ungeduldig auf das neue Hundebett gewartet, das aber dann doch nicht rechtzeitig geliefert wurde. Also musste schnell noch ein Ersatzbett gekauft werden. Einfach nur eine Decke hinlegen für die erste Nacht – NEIN, das ging nun gar nicht. Ich habe die Stofftiere nicht gezählt, die auf Pluto gewartet haben, aber es waren mindestens 10. Pluto liebt es nämlich, Stofftiere herumzutragen und das soll er natürlich auch in seinem neuen Zuhause.

Er hat dann auch schon Rocky kennengelernt, einen selbstbewussten Chihuahua Rüden. OK, dessen Selbstbewusstsein sank beim Anblick von Manu in ungeahnte Tiefen, wer kann es ihm verdenken? Aber bei Pluto kehrt er den Chef raus, da wird er ganz gross, der Kleine :-). Pluto nimmt’s gelassen, er ist eben ein ganz Lieber.

Die erste Nacht im neuen Zuhause war gut. Pluto darf neben dem Bett schlafen und heute morgen wurden seine neuen Besitzer mit einem Hundeküsschen begrüsst. Klingt doch gut, oder?

Updates folgen. Jetzt wünschen wir erst einmal Pluto’s ehemaligen und neuen Herrchen und Frauchen ein schönes Weihnachtsfest. Und Pluto wünschen wir, dass sein richtiges Bett heute ankommt. Dann kann er seine Kuscheltiere dort deponieren – Platz genug hat er :-).

By | 2014-12-22T08:48:47+00:00 Dezember 22nd, 2014|Zuhause gefunden|3 Comments

3 Comments

  1. Gerd 22. Dezember 2014 at 9:48 - Reply

    Wir lieben diese „Home Stories“ mit guten Ausgang für die Fellnasen. Wenn unsere eigenen Vierbeiner auch noch aktiv Unterstützung leisten, ist es umso schöner. Da sieht man(n) dann manchmal milde über die eine oder andere Untat, wie Schlafen auf den funkelnagelneuen beigefarbenen Sesseln hinweg – manchmal wohlgemerkt. Die Kochtöpfe kommen trotzdem zum Einsatz…

  2. Helmut 23. Dezember 2014 at 14:19 - Reply

    Das ist doch ein tolles Weihnachtsgeschenk für Pluto und dich liebe Marion.
    Freue mich mit euch beiden und wünsch euch allen ein friedvolles Weihnachtsfest,
    und ein glückliches, gesundes Jahr 2015 in dem wir hoffentlich nochmal was zusammen
    mit, bzw. für, irgendwelche “ Tölen“ an irgendeiner Barriere unternehmen……
    Und nicht vergessen: Pelze machen dick, Schmuck macht alt und Plätzchen
    führen zu Übergewicht. Auch bei Menschen………………..
    Frohes Fest.
    Helmut
    mit Birgit, Ira und „Klappohr“Hanno.

  3. Jule 26. Dezember 2014 at 11:19 - Reply

    Danke Frau Itjeshorst für die schöne Beschreibung. Nein Pluto ist eigentlich kein Weihnachtsgeschenk und doch für uns das schönste Geschenk was wir uns gegenseitig schenken konnten.

Leave A Comment

News abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse für das Abonnieren unseres Newsletters an.

Neuste Kommentare